SPD Unterbezirksparteitag am 27.04.2019 in Uelzen

 
 

Zusammen mit Jutta Wichert, Peter Utrata, Uwe und Jeremy Heistermann, Christoph Palesch und Johannes Flügge wurde ich als Delegierter zum UB- Parteitag nach Uelzen entsandt.

 
 

Jan Henner Putzier eröffnete um 10 Uhr vor 84 Delegiertinnen und Delegierten den UB Parteitag mit einer kurzen Begrüßung. Er begrüßte auch die Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann und stellte kurz den Ablauf des Tages vor.

Nach einigen Tagesordnungspunkten kam es zu einer interessanten Diskussion mit Schülerinnen und Schülern aus Uelzen, Bad Bevensen und dem Wendland mit Kirsten Lühmann zum Thema `friday-for-future´. Das Thema Umweltschutz und Zukunft wurde intensiv diskutiert und Kirstin Lühmann versuchte zu erklären, was die Bundesregierung unternimmt, um die Umweltziele zu erreichen.

Jan Henner Putzier hielt dann eine flammende Rede zu den Delegierten und blickte auf zwei ereignisreiche Jahre zurück und warf auch einen Ausblick auf die nächsten Jahre. Da steht die Kommunalwahl 2021 im Mittelpunkt.

 
 

Es folgte eine Podiumsdiskussion mit dem DGB Geschäftsführer für die Region Nord-Ost-Niedersachsen Dr. Matthias Richter-Albrecht und dem SPD-Bundesgeschäftsführer Thorben Albrecht zum Thema `Arbeit in der Zukunft`.

Dann wurden schnell weitere Punkte der Tagesordnung abgearbeitet, ein kleiner Imbiss genossen und es stand die Wahl des Vorstandes, der Beisitzer und diverser Delegierten für anstehende Parteitage auf der Tagesordnung.

 

Zwischen den einzelnen Wahlgängen wurde über die 35 Anträge diskutiert und dabei Empfehlungen ausgesprochen oder auch abgelehnt. Die Anträge kamen unter anderem aus dem Bereich Arbeit und Beschäftigung, Bildung und Wissenschaft, Frieden und Internationales, Gesundheit, Kommunales, Landwirtschaft, Soziales und Wohlfahrtstaat, Umwelt, Wirtschaft Parteileben und Parteiorganisation. Mit diversen Wortmeldungen zu den verschiedenen Themen wurde der UB-Parteitag dabei immer wieder aufgelockert.

Gegen 17 Uhr endete dieser Parteitag und die Delegierten verließen den Unterbezirksparteitag mit dem Gefühl, dass das sozialpolitische Profil der SPD weiter geschärft werden muss. Das ist der Auftrag für die Zukunft.

Die AZ hatte am Montag, den 29.April dazu einen großen Artikel veröffentlicht, der diesen besonderen Tag in Uelzen gewürdigt hatte.

Mario Kaeber

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.